Ich glaube,ich brauche doch erstmal keine Kreditkarte.Die Idee mit #KeyCDN hat sich erledigt 👎 Auf der Features Uebersicht werden sehr viele Funktionen beworben,die es so aussehen lassen,als waere der Funktionsumfang aehnlich zu dem von #Cloudflare aber in der 14 taegigen Testversion musste ich feststellen,dass das ueberhaupt nicht der Fall ist.KeyCDN ist *nur* ein CDN.Es bietet keine eigenen DNS Server,sondern man muss ein CNAME setzen,was bei domain.tld (ohne Subdomain) unmoeglich machen wuerde,weitere Records wie etwa einen MX Record fuer einen Mailserver anzulegen.Ausserdem bietet es keine Einstellungen,mit denen ich beispielsweise bestimmte IP Bereiche (Google 🤢 ) von meinen Webseiten aussperren kann.Das war ein Griff ins Klo.Ich denke,ich werde mal #BitMitigate als Alternative ausprobieren.Da ist der erste Terrabyte Traffic sogar kostenlos und mehr brauche ich sowieso nicht.

Folgen

@nipos Weiss eh nicht, warum man ein CDN wirklich braucht, weil das meiste kann man auch selbst gut cachen.

@martinmuc Wenn der Server hinter privatem DNS haengt,muss man sich halt durch ein grosses Netzwerk schuetzen.

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
muenchen.social - Die erste Mastodon Instanz für München

Hallo auf muenchen.social Dies ist eine deutschsprachige Mastodon Instanz für München zum tröten, neue Leute kennenlernen, sich auszutauschen und Spass zu haben. +++ Bitte beachtet, dass derzeitig keine Neuregistrierungen mit gmail.com Adressen angenommen werden. +++