Folgen

Hat jemand im Einsatz?
Für alle die damit nichts anfangen können, es handelt sich um eine (verteilte) , die das Netz selbst durchsucht.

Ich finde dies interessanter, als sich wie z.B. mit searx als Metasuchmaschine. Ich kann mich einfach nicht mit den Konzept von Metasuchmaschinen anfreunden.

Vielleicht ergibt sich ja hier ein Erfahrungsaustausch, wenn das hier jemand nutzt.

Gerne auch teilen.

Hab jetzt seit 5 Tagen durchlaufen und es hat 1.2 Mio Webseiten indiziert.
Speicherverbrauch mußte ich auf 1 GB RAM hochsetzen, find das OK.
Festplattenplatz sind jetzt 4 GB belegt, das geht auch noch. Denke aber dass ich da noch so einiges nicht korrekt eingestellt habe...
Aber man merkt richtig, wie das Suchergebnis sich verbessert, wenn man viele Seiten in einem Bereich indiziert hat.

@martinmuc ich hatte es vor einiger zeit einmal im Einsatz aber keine brauchbaren Ergebnisse bekommen. Grundsätzlich halte ich den Ansatz für besser als zum Beispiel searx, welches als Meta-Suchmaschine agiert.

@lioh Ja, ging mir genauso. Ich habe das gestern nochmal aufgespielt und war erstaunt, was sich da alles getan hat und was man alles verstellen kann. Das schaut mir deutlich Erwachsener nun aus.

Suche kann ich noch nichts richtig dazu sagen, finde zwar zu allen möglichen Keywords was, aber habe das noch nicht "bewertet".

Muß das mal ne Weile hernehmen, aber habe so langsam den Verdacht, dass es zu wenig Peers gibt, die den Suchindex füllen.

@martinmuc
die "Meta-Skepsis" habe ich auch, so habe ich jetzt Mojeek in meinem Repertoire. Aber das reicht halt nicht, und so brauche ich die weiter auch die Metasuche (Metager+searx). Vor längerem versuchte ich tatsächlich kurz yacy, aber dafür habe ich inzwischen keine Puste mehr :(

@martinmuc
Ich bin auch der Meinung: es genügt nicht privacy-freundliche Meta-#Suchmaschine|n zu betreiben. Wir brauchen Suchindices als #Opendata. Mit #Yacy konnte ich mich bisher nicht anfreunden. Die Suchergebnisse sind mir zu willkürlich.

@martinmuc Ich hab es mir schon mehrfach angeschaut,aber die Ergebnisse sind bescheiden.Das schwierigste war eigentlich,eine funktionierende Instanz zu finden.Also die offizielle Demoinstanz laed sich zu tode und liefert auch nichts brauchbares,wenn sie doch mal laed.Dann hab ich aber doch noch eine gefunden: search.ampr.org Hier finde ich die Ergebnisse tatsaechlich nichtmal so schlecht.Sogar einige meiner eher unbekannten Webseiten sind dort vertreten.Trotzdem glaube ich,dass das noch sehr viel weiter wachsen muss,um eine echte Alternative zu den grossen Suchmaschinen oder Meta Suchmaschinen,die sich daran bedienen,zu werden.

Ja, ich hab eine yacy Instanz ab und zu am Laufen. - Wenn ich nach reboot dran denke sie zu starten.
Ok, jetzt läuft sie gleich wieder.
Aber nicht mehr lange, dann hat mein Rechner Ruhepause, und ich geh heia...
@martinmuc
Ich hatte Yacy mal versuchsweise genutzt. Auch eine eigene Installation.
Hab es aber relativ schnell wieder aufgegeben, weil die Suchergebnisse einfach zu schlecht waren.
@martinmuc Dito, YACY lebt nur von anderen geteilten Ergebnissen und liefert daher auch nur das, und das ist halt zuwenig. Und es verbraucht IMHO viel zu viele Ressourcen. Hab das mal Wochen auf dem Server laufen gehabt und dann abgebrochen.

@martinmuc Heißt das, bei der Suchmaschine handelt es sich um einen Scraper, der bei dir lokal einen Index erstellt?

@phisch Ja, entweder ein lokalen Suchindex nur für Dich oder aber als P2P Variante, wo die Suchergebnisse mit anderen Servern geteilt werden und einen großen Suchindex bilden

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
muenchen.social - Die erste Mastodon Instanz für München

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).