Folgen

Was ist dran an und dass der doch nicht so sicher ist, wie es versprochen wird?
Hat jemand Links, die das irgendwie belegen (nicht nur das übliche gebashe "ist eh unsicher"...)
Was haltet Ihr von Ginlo?

@martinmuc
Wer hat das denn wo behauptet?
Die einzige Kritik ist doch normal immer nur, dass Threema ClosedSource ist, weil die Leute von Threema nicht wollen, dass Ihr Code kopiert wird.

@rumo Hatte letztens ein paar Beiträge gelesen, dass anscheinend staatliche Instanzen doch mitlesen können. Aber ich weiß halt nicht, ob das nur gebashe ist, oder da auch ein Fünkchen Wahrheit dabei mitschwingt. Denn die Begehrlichkeiten mitzulesen haben ja irgendwie doch alle.

Irgendwie hat es mich dann doch verunsichert, da ich eigentlich Threema als Haupt Messenger nutze...

@martinmuc
Mitlesen können Sie vielleicht mit dem Staatstrojaner, bzw. wenn die externen Tastaturen, bzw das Handy an sich gespiegelt oder mitgelesen werden. Das muss nicht direkt über Threema laufen.
Ich hab z.B. die threemainterne Tastatur aktiviert.
Einfalltore haben alle Smartphones ja leider genug. 😔

@rumo @martinmuc
Hmm, also wenn sie tatsächlich die Schlüsselpaare kopieren und auf ihren Servern speichern, kann man doch eigentlich auch gleich im Klartext über einen mit SSL verschlüsselten Tunnel zwischen App und Server kommunizieren? :mastoflushed:
forum.kuketz-blog.de/viewtopic

@tetrapyloctomist
Ich bin da technisch nicht versiert genug, um detailliert mitreden zu können.
Soviel ich weiß, kann ein Schlüssel jedoch immer nur auf einem Gerät genutzt werden. Ansonsten wird der Zugang zum älteren Gerät deaktiviert.

@martinmuc

@rumo @martinmuc
Wenn sie eine Kopie der Schlüssel auf ihren Servern speichern, wüsste ich spontan nicht, was sie davon abhalten sollte, eine Kopie der Nachrichten, die ja auch über ihre Server laufen, zu entschlüsseln? 🙄

@tetrapyloctomist
Threema? Die haben den Schlüssel ja nicht mal, da ihn jeder User Lokal erzeugt.
Oder meinst du mit dem ThreemaSafe, den man nicht nutzen muss und man auch einen eigenen Server auswählen kann?

@rumo
Nee, sorry - da haben wir aneinander vorbei geredet... :mastojoy:
Ich habe mich - ebenso wie der verlinkte Foren-Beitrag - auf @martinmuc's Erwähnung von bezogen.

Das ist der Nachfolger von und wird u.a. von Deutsche Post Technogies gefördert. Und die Deutsche Post war ja auch schon an anderen großen Datenschutz-Fakes wie beteiligt :mastoface_with_rolling_eyes:

@tetrapyloctomist
Achso. 😄
Hab von Ginlo noch nicht so viel gehört, aber wenn nur eher negatives...
Simsme fand ich grauenvoll und der deutschen Post vertraue ich nicht. Genausowenig wie gmx.
@martinmuc

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
muenchen.social - Erste Mastodon Instanz für München

Die erste Mastodon Instanz in München (Bayern) für Münchnerinnen, Münchner und alle anderen "Zuagroasten" ;) Ich möchte Euch mit muenchen.social eine sichere Anlaufstelle im deutschsprachigen Raum bieten, mit Schwerpunkt um Themen rund um München oder alle die sich mit München identifizieren können. Eure Daten werden nicht weiter verwertet. Die Server für muenchen.social stehen in einem Rechenzentrum in Deutschland. Ich wünsche Euch viel Spaß mit dieser Instanz im Mastodon Universe und wenn Ihr Fragen habt, trötet mich einfach mal an :)