Wunibald war der Bruder des hl Willibald (siehe 7.7.) und der hl Walburga (siehe 25.2.). Winfried Bonifatius, der "Apostel der Deutschen", gewann ihn 737/738 für die Mission in Thüringen und Mainfranken, wo Wunibald das später berühmt gewordene Kloster Heidenheim gründete, in dem er seine letzten Lebensjahre verbrachte und am 18.Dezember 761 dahinschied.
Land Europa Deutschland Thüringen Franken
Stand Orden- und Klosterleben

Silva starb in nicht mehr feststellbarer Zeit als Märtyrin zu Konstantinopel.
Land Asien Türkei
Stadt Konstantinopel
Besonderheiten Märtyrerin

Carlo Steeb stammte aus Tübingen in Württemberg und lehrte als Theologieprofessor in Verona. Seine Hauptaufgabe sah er jedoch in der Seelsorge in den Armenvierteln, Krankenhäusern und Gefängnissen der Stadt, wo er unzähligen "Mühseligen und Beladenen" Trost spenden und Hilfe leisten konnte. + 15.12.1856.
Land Europa Deutschland
Stadt Tübingen Verona
Besonderheiten Sozialengagement

Paola di Rosa (On: Sr.Maria Crucifixa) half während der Cholera-Epidemie in Brescia 1836 mit großem Einsatz bei der Betreuung der Kranken. Durch diese Tätigkeit angeregt, gründete sie 1840 die religiöse Genossenschaft "Mägde der Nächstenliebe", deren Mitglieder sich der Krankenpflege innerhalb und außerhalb der Spitäler widme(te)n. + 15.12.1855.
Land Europa Italien
Stadt Brescia
Besonderheiten Ordensgründerin Sozialengagement

Heron (Hero), ein kleines, christlich erzogenes Mädchen (?) soll gemeinsam mit anderen christlichen Kindern im Jahre 240 zu Alexandria verbrannt worden sein.
Land Afrika Ägypten Deutschland
Stand Kind
Stadt Aachen
Besonderheiten Gewaltopfer

Spiridion lebte in der ersten Hälfte des 4. Jhdts und war vor seiner Wahl zum Bischof von Trimithon auf Cypern Schafhirte. Er nahm am Konzil von Nicäa (325) teil und kämpfte leidenschaftlich gegen den Arianismus. Der bescheidene Mann, der auch noch als Bischof seine Herde versorgte, gehört in der griechischen Kirche zu den meistverehrten Heiligengestalten. Er starb um das Jahr 346
Land Europa Zypern
Stand Bischof

Edburga (Edda) war die hochgebildete Äbtissin von Minster (GB). Sie unterstützte (auch finanziell) das Missionswerk des Winfried Bonifatius in Deutschland. + 751
Land Europa England Deutschland
Stand Orden- und Klosterleben

Jodok (Jobst, Jost) war der Sohn eines Fürsten aus der Bretagne. Um nicht die Nachfolge des Vaters antreten zu müssen, floh er von zu Hause und wurde Einsiedler. Er starb 668 oder 669.
Land Europa Frankreich Bretagne
Stand Adel
Besonderheiten Einsiedler

Vicelin war 1126 von Norbert von Xanten zum Priester geweiht worden. Kurz darauf wurde ihm vom Erzbischof von Bremen der Auftrag erteilt, bei den Wenden in Ostholstein zu missionieren. + 12.12.1154..
Land Europa Deutschland Holstein
Stand Priester

Dietrich (Theoderich), Mönch in der Reformabtei Gorze in Lothringen, wurde um 1082 zum Abt des Klosters in Kremsmünster (Oberösterreich) berufen, in dem er erfolgreich die Hirsauer Reform durchführte. Als Bischof Altmann von Passau (9.8) während des Investiturstreits von Kaiser Heinrich IV. aus seiner Bischofsstadt vertrieben wurde, fand er Zuflucht in Kremsmünster. + an einem 12..12. bald nach 1082
Land Europa
Stand Orden- und Klosterleben
Besonderheiten Reformer

Daniel der Säulensteher, stand 33 Jahre lang, mit nur kurzen Unterbrechungen, auf einer breiten Säule und predigte von dort herunter. So konnten ihn alle gut sehen und wohl auch gut hören. + 11.12.493.

Tassilo III., frühmittelalterlicher Herzog von Bayern, war ein eifriger Kirchenförderer und maßgeblich an der Gründung der Klöster Kremsmünster (Oberösterreich) und Wessobrunn (Oberbayern) beteiligt. Karl der Große, der Bayern dem Frankenreich einverleibte, verurteilte den Bayernherzog, den er aus dem Weg schaffen wollte, zu lebenslanger Klosterhaft. + 11.12.um 800.
Land Europa Deutschland Bayern
Stand Adel

David, Mönch in Clairvaux; gründete und errichtete mit anderen Mönchen die Abtei Himmerod (Eifel). + 11.12.1179.
Land Europa Belgien Deutschland
Stand Orden- und Klosterleben
Stadt Bistum Trier

Ruben war der älteste Bruder des Joseph von Ägypten, der Erstgeborene von Jakob und Lea. Als die Brüder Joseph töten wollten, war er als einziger dagegen und schlug vor, Joseph in einen ausgetrockneten Brunnen zu werfen und rettete ihm so das Leben. Er wollte ihn später heimlich herausholen. Als jedoch eine Karawane vorbeikam, verkauften Jakobs Söhne den kleinen Bruder an ägyptische Kaufleute als Sklave.

Mehr anzeigen
muenchen.social - Die erste Mastodon Instanz für München

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).