@thalon Wie kommst Du dann eigentlich immer in die Flugzeuge? Haben die Handrollis an den Flughäfen?

@Thalestria meistens fahre ich bis an die Cabin Door. Dass der Rollstuhl vorher verladen wird ist eher unüblich. Aber ja, normalerweise gibt es da Handrollies. In dem Fall haben wir meine Sitzsschale umgebaut...

@thalon Ach echt, Du fährst bis dahin und dann schaffen welche von der Fluggesellschaft Deinen Rolli in den Laderaum? Interessant. Und das war bisher nie nie ein Problem, d.h. die Fluggesellschaften sind auf Rollifahrer vorbereitet?

@Thalestria mehr oder weniger. Manchmal braucht es schon Überzeugungskraft. Aber in der EU und in den USA geht es eigentlich ganz gut und da gibt es auch gesetzliche Regelungen dafür. Anderswo wird es schon schwieriger. Auf dem kleinen Flughafen in Pattaya haben sie noch nie einen elektrischen Rolli gesehen. Zum Glück fliegt Air Asia international und hat daher etwas generelle Erfahrung gehabt. Bei anderen Airlines hatten wir hier gerade massiv probleme.

@thalon Das denke ich mir, besonders wenn ich mir anschaue, dass Du da wirklich auch ein Vorreiter bist. Wie viele Leute mit Rolli fliegen denn oder machen überhaupt solche Urlaube wie Du? Ich glaube, Du bist da schon echt eine Ausnahme.

@Thalestria Vietjet Air wollen mich überhaupt nicht mitnehmen und haben die Registrierung des Rollstuhls abgelehnt. Angeblich dürfe nach deren "internen Bestimmungen" die Batterie nicht transportiert werden und außerdem wäre der Rollstuhl zu schwer. Als Passagier hätte man maximal 40 kg Gepäck, das man aufgeben dürfe. Dass der Rollstuhl da überhaupt nicht mitzählt und als medizinisches Sondergepäck gilt, war denen total egal. Und das meine Batterie eine Zertifizierung für sicheren Transport...

@Thalestria .. im Flugverkehr von der IATA hat auch.

Aber das Beste ist: ich wollte den Flug dann stornieren und anderswo buchen, da hieß es das ginge nicht, das Ticket sei nicht sortierbar und der Kaufpreis könne nicht erstattet werden. Nach dem Motto, ich könne ja fliegen, nur halt ohne Rollstuhl.

Auf den Kosten bleiben wir wohl sitzen.

Arschlöcher.

@kvinna
Aber sowas von! Irgendwie müsste sich doch da was machen lassen, das ist so eine große Sauerei!
@thalon

@Thalestria ich befürchte, da lässt sich rechtlich wenig machen. Leider ist Diskriminierung behinderter Menschen in weiten Teilen der Welt normal... Aber ich werde mal versuchen, über Twitter, Facebook etc Druck zu machen. @kvinna

@thalon Ja, versuch das auf jeden Fall, Öffentlichkeit bringt da manchmal wirklich erstaunlich viel. Unfassbar, sowas! 😕 @kvinna

Melde dich an, um an der Konversation teilzuhaben
muenchen.social - Die erste Mastodon Instanz für München

Mastodon ist ein soziales Netzwerk. Es basiert auf offenen Web-Protokollen und freier, quelloffener Software. Es ist dezentral (so wie E-Mail!).