Wie ein großer Teil der Menschheit verzweifelt versucht ihren Lebensstil auf Kosten des Klimas, der Arten, des Planeten zu retten.

RT @grescoe
THIS JUST IN:
The Dutch city of Haarlem, pop. 160,000, is banning ads in public spaces for holiday flights, fossil-fuel cars...and meat (making it the first city in the world to do the latter). #Netherlands

theguardian.com/world/2022/sep

Mehrspurige Straßen zerstören jeden urbanen Raum. Deswegen Fahrbahnen im Sinne von Radverkehr, Fußverkehr, ÖPNV und Grünflächen umgestalten. Mehr , !

Nicht nur der Fluss #Po trocknet aus, europaweit herrscht durch die Klimakrise die extremste Dürre seit 500 Jahren. Und dann kann RWE Millionen Kubikmeter für Braunkohle abpumpen? Gegen fossile Profite gehen wir heute in Lützerath & am 23.09. deutschlandweit auf die Straße!

Deutsche Autos sind wirklich vergleichbar zu amerikanischen Waffen. Sogar die Ausreden bzgl. ihrer Konsequenzen sind dieselben. 🙄

Und dann kommt so ne' Scheiße auch noch ausgerechnet von den Architekten des Diesel Abgasskandals. Unfassbar.

: 54% der Nutzer:innen haben das Auto stehen lassen!
➡️ Wir brauchen zügig ein Nachfolgeticket (), für Verkehrswende und Klimaschutz, für bezahlbare Mobilität.
📷 Bund Naturschutz in Bayern

Fixed it.

Menschen im ländlichen Raum wurden durch jahrzehntelange Autopolitik Pkw-abhängig.
Wir dürfen Ursache und Wirkung nicht gegeneinander ausspielen, sondern müssen an die Wurzel gehen.
Damit endlich die unterschiedlichen Bedürfnisse der Bürger berücksichtigt werden!

Wissing: „Wir dürfen die Verkehrsteilnehmer nicht gegeneinander ausspielen“. Ich sag mal so, das kann auch nur von einem Autofahrer kommen und wie perfide es ist: Ein Sachargument heischend im Kern jedoch erstmal das auch für Schwächere legitime Recht unversehrt anzukommen als übergriffige Forderung darstellen. Denn Autofahrer*innen töten gewohnheitsmäßig mit Ihren Gefährten andere Verkehrsteilnehmer, nicht umgekehrt. Denn von Fußgänger*innen, die auf dem Zebrastreifen PKWs zerlegen oder Fahrradfahrer*innen, die beim Rechtsabbiegen LKW übersehen und in den Asphalt mangeln liest und hört man eher selten bis nie. Daher ist die richtige Forderung des Ministers nach sicheren Wegen entgegen seiner noch wichtigeren Forderung, der der zu schützenden Verkehrsmittelwahlfreiheit, nur dadurch zu erreichen, dass wir innerstädtisch Mobilität vom schwächsten Glied, dem unkaroserierten Menschen und nicht vom stärksten, dem Auto her denken und ausserstädtisch Mensch mit und ohne Auto trennen. Fahrräder auf Landstraßen sind wie Todeswunsch und Giftspritze. Und nein, die aktuelle Idee verschlammte, löchrige Traktor-Ackerwege als ländliches Fahrradnetz zu verkaufen ist bestenfalls das Testat einer boshaften ländlichen Verkehrspolitik aber keine Fahhradinfrastruktur. Ja, das alles bedeutet, dass man innerorts deutlich weniger Autos, vielleicht sogar keine hat.

Was für die Gärten gilt, gilt auch für den Straßenraum: Grün ist besser als grau! 💚☘️🌳🌿🌱

🌳Artist: #MARKANT ( #oO_MARKANT_Oo) - in City: #Duesseldorf Germany 🇩🇪 - Title: 💚 #PeppermintPatty says: "More Trees less Assholes" its so easy... 🌳 /mehr Bäume weniger Arschlöcher - es ist so einfach🌳 - #streetart #trees #mastoart #art #mural #pasteup

Es wird im September kein Nachfolgeticket für das geben. 🙁 Christian Lindner macht Politik für die Autolobby und nicht für die Bevölkerung.

🚲🌻🚶🏽‍♀️🌳🤗 🇺🇦

Ältere anzeigen
muenchen.social - Die erste Mastodon Instanz für München

Hallo auf muenchen.social Dies ist eine deutschsprachige Mastodon Instanz für München zum tröten, neue Leute kennenlernen, sich auszutauschen und Spass zu haben. +++ Bitte beachtet, dass derzeitig keine Neuregistrierungen mit gmail.com, hotmail.com, yahoo.com und outlook.com Adressen angenommen werden. +++ Wenn Ihr keine andere E-Mailadresse habt, lasst Euch bitte von jemanden den Ihr kennt einladen, oder aber schickt mir eine E-Mail mit der Bitte um eine Einladung. Ich schicke Euch einen Einladungslink zu.